Bolyai 2017 kleinDer Bolyai-Wettbewerb ist ein internationaler Mathematik-Teamwettbewerb. In Deutschland wurde der Wettbewerb das erste Mal im Jahr 2014 veranstaltet.
Fast alle Mitglieder der AG "Freunde der Mathematik" haben am 17.1.2017 an diesem Wettbewerb - erstmalig für das WvS - teilgenommen. Die Teams bestanden aus 3 bis 4 Teilnehmern, die zusammen 14 nach Klassenstufen gestaffelte Aufgaben lösen mussten. Dafür hatten sie 60 Minuten Zeit.

Im Anschluss wurden die Teilnahmebescheinigungen überreicht. Es hat allen Teilnehmern großen Spaß gemacht. Ob die Leistungen ausreichen, um eine Runde weiter zu kommen, wird sich zeigen.

Die Internetseite: http://bolyaiteam.de/

2017 Siemens GirlsDay 1

Die Nachfrage nach dem bundesweit angebotenen Zukunftstag ist bei Siemens in Braunschweig enorm groß. Deshalb bot die Siemens AG, als langjähriger Kooperationspartner des Werner-von-Siemens-Gymnasiums, freundlicherweise einen Extratermin für 12 interessierte Schülerinnen der Jahrgänge acht und neun an. Herr Behrens lud uns am 05.04.2017 in den Siemensstandort Braunschweig ein. Zu Beginn gab es eine kurze Einführung über die vielfältigen Arbeitsbereiche des Weltkonzerns Siemens und es wurden die verschiedenen Ausbildungsberufe kurz vorgestellt. Besonders interessant sind für die zukünftigen Abiturientinnen natürlich die Informationen zum dualen Studium bei Siemens.

Sprachlernklasse kleinTrotz der ungemütlichen Wettervorhersage (Schneefall und starke Windböen) und des wenig verheißungsvollen Datums machten sich die Sprachlernklasse des Werner-von-Siemens-Gymnasiums sowie zwei Lehrkräfte am Freitag, den 13.01.17, mit Langlaufskiern auf den Weg nach Torfhaus. Für viele Schülerinnen und Schüler der Sprachlernklasse, die hauptsächlich aus Syrien oder dem Iran kommen, waren tiefer Schnee und Skifahren völlig neue Erfahrungen.

Als wir aus dem Bus stiegen, erwarteten uns ca. 30 – 40 cm Neuschnee und dichtes Schneetreiben. Nichtsdestotrotz schnallten wir alle die Skier unter die Füße und begaben uns in den verschneiten Wald Richtung Dreieckiger Pfahl. Da die Loipen aufgrund des heftigen Schneefalls nicht gespurt waren, wurde der Skiausflug für die eine oder andere bzw. den einen oder anderen durchaus zu einer Herausforderung. Während einige Schülerinnen und Schüler recht schnell ein gutes Gefühl für die Skier entwickelten und eine beachtliche Strecke zurücklegten, taten sich andere mit dem Langlaufskifahren schwer und kämpften sich durch den Schnee.

Ein Bericht der Klasse 6c

animal 1234476 640Am 24. November 2016 sind die Klassen 5 und 6 des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Bad Harzburg nach Halberstadt zum Nordharzer Städtebundtheater gefahren. Nach 45-minütiger Fahrt kamen die Schüler am Theater an. Sie sahen ein Ballettstück, in dem die Geschichte von Alice im Wunderland gespielt wurde.

Am Anfang des Stückes saß Alice' Familie am Tisch und Alice sollte Hausaufgaben machen. Ihre Eltern allerdings interessierten sich überhaupt nicht für sie, denn sie spielten nur am Handy und am Laptop. Alice jedoch fand die Hausaufgaben sehr langweilig. Sie tat so als ob ihr Stift heruntergefallen sei. Dann rannte sie weg und ihre Eltern rannten hinter ihr her.

Plötzlich tauchte ein Hase auf. Er versuchte, ihr den Weg zu weisen. Erst wirkte sie ängstlich und rannte weg. Später allerdings folgte sie ihm. Auf einmal sprang der Hase in ein Loch und Alice sprang hinterher. Sie fiel und fiel und fiel...

Plakat Filmabend

Einlass ist um 18:30 Uhr

Kommt früh - versorgt euch mit Popcorn, Muffins und mehr!

 

Einen Einblick in einen der Beiträge bekommt man mit diesem Trailer:

"Erstes Deutsches Wernsehen - die erste Movie Night am WvS"

WuerfelµP-Workshop bei Siemens in Braunschweig am 16. und 17. November 2016

Wie in den Jahren zuvor gab es auch in diesem Jahr wieder den begehrten Mikroprozessorworkshop im Rahmen der Kooperation der Siemens AG mit dem Werner-von-Siemens-Gymnasium. Ausgewählte Schülerinnen und Schüler des zehnten Jahrgangs durften für zwei Tage im Ausbildungslabor von Siemens in Braunschweig und im nagelneuen Rechnerraum des Werner-von-Siemens-Gymnasiums löten, programmieren und testen.

Das vom Ausbilder Herrn Sense völlig neu überarbeitete Konzept auf der Basis des Arduino bietet eine Fülle von Möglichkeiten zum Steuern, Regeln und Messen einer Vielzahl von elektronischen Geräten. Eine erste Herausforderung für alle Teilnehmer war die Ansteuerung der 27 LEDs in einem dreidimensionalen LED-Cube. Was ausieht wie ein einfaches Lichterspiel ist in Wirklichkeit handfeste Programmierarbeit am Computer. Die Schülerinnen und Schüler durften freundlicherweise sogar ihre selbstgefertigte Mikroprozessor-Platine mit nach Haus nehmen. Dort können sie am eigenen PC nach Herzenslust weiterprogrammieren und weitere Sensoren und Ausgabekomponenten anschließen.

PicusAm Mittwoch, dem 21.09.2016, trafen wir, die Klasse 5b, uns mit Frau Becker bei bestem Ausflugswetter morgens am WvS, dann wanderten wir gemeinsam zum "Burgy".

Dort angekommen machten wir erst einmal eine Frühstückspause. Danach kamen unser Ranger Christian und drei Frauen, die Fotos machten und einen Film drehten. Christian erklärte uns die Regeln des Picus: Wir sollten leise sein, Rücksicht auf die Tiere nehmen und unter Beweis stellen, dass wir gemeinschaftliche Aufgaben lösen und bewältigen können.

Neben Tanz, Zaubertricks und vielen mehr entstanden im Projekt auch die zwei Geschichten "Der Musikdrache" und "Hilfe aus Sanetopia" zum Thema. Beide Texte stammen von Schülerinnen der Klasse 6c.

 

DracheDer Musikdrache

In einem fernen es Land gab es einmal einen König. Der war grausam, da er den Bauern die Ernte weg nahm und keinen Spaß verstand. Der König hatte nur einen Diener. Dieser war ein gold-grünschimmernder Drache. Da man dem König nichts rechtmachen konnte, bemühte sich der Drache, so böse wie niemand anderes zu sein. Doch leider war er ein Tollpatsch. Deshalb nannte der König ihn Tollpatsch. Tollpatsch lebte beim König, solange er denken konnte. Er hatte großen Respekt vor dem König, da er oft vor ihm ausrastete und ihn beschimpfte.

Welche Projekte kann ich wählen?

Die Antwort findet Utopiaich in der tabellarischen Übersicht (für den schnellen Überblick) und in den ausführlichen Beschreibungen der einzelnen Projekte.

Bitte bei der Auswahl des Projekts auch die angegeben Klassenstufen beachten!

Die Wahl findet dann in IServ 3 statt (im Bereich "Kurswahlen").